Sich rantrauen an Hypnose …

Es stimmt schon: Hypnose zu erlernen erfordert etwas Mut und Übung, doch in der Praxis wird die verantwortungsvolle Anwendung mit nachhaltigen Ergebnissen belohnt ...

"Heilen mit Hypnose" - ist das überhaupt möglich?

Weil Hypnose häufig mit zweifelhaften Bühnenshows in Verbindung gebracht wird, können bei Menschen, die Hypnose im therapeutischen Sinne, im Coaching oder im Mentaltraining nutzen wollen, vorerst die Vorstellungen verbreitet sein, fremdbestimmt willenlos ausgeliefert zu sein oder sich anschließend an nichts mehr erinnern zu können.

Doch Hypnose ist ein natürlicher Zustand, der unbeeinflusst von außen bei jedem täglich mehrfach auftritt, z.B. wenn ein Fernsehfilm, ein Buch, ein Gespräch, eine Tätigkeit … die Aufmerksamkeit vollständig bindet und einfängt. Das kann sehr entspannend wirken, wie die Flow-Forschung bestätigt.
Im Feld der psychologischen Beratung und Therapie hat sich die wissenschaftlich bestätigte Methode der Hypnose etabliert, weil sie Lösungen bei hartnäckigen oder chronifizierten Problemen in vergleichsweise kurzer Zeit ermöglicht. Hypnose kann also tatsächlich körperlich heilend und seelisch stärkend wirken.
Als erwiesen gilt, dass Erinnerungsinhalte, Verhaltensprogramme, emotionale Reaktionsmuster (wie z.B. übersteigerte Vorsicht) und Wünsche im Unterbewusstsein gespeichert sind. Im Zustand der Hypnose können diese Inhalte transparenter werden und dem Bewusstsein als Grundlage für erwünschte Veränderung dienen. Im hypnotischen Zustand werden Suggestionen vom Unterbewusstsein leichter aufgenommen und integriert, wenn sie mit der Persönlichkeit übereinstimmen. Das kann bewirken, dass positive Impulse auch noch Wochen und Monaten anhalten.

Das methodische Vorgehen des HypnoFocusing® will gleichermaßen bewusste und unbewusste Mechanismen für die Veränderungsarbeit nutzen. Deshalb ist die Verwendung von Hypnose so angelegt, dass die ausgeblendeten Anteile, sofern sie notwendig sind, Klienten wieder angstfrei zur Verfügung gestellt werden und sie sich anschließend erinnern können. Zudem wird das, was während einer Hypnose geschieht, immer vorab abgestimmt. Eingebettet in die HypnoFocusing-Ausbildung ist das Erlernen der Hypnose ein logischer, vertiefender Schritt, denn ebenso wie das Focusing nutzt Hypnose eine gezielte Lenkung der Aufmerksamkeit und eine Fokussierung, um jenen Zustand herbei zu führen, in dem unbewusste Inhalte angesprochen und mit innerer Kreativität verändert werden können. Bei fachkundiger Anwendung überlässt Hypnose dem Klienten den Weg der Veränderung, so dass der Therapeut oder psychologische Berater lediglich beschützender Wegbegleiter ist.

HypnoFocusing® stützt sich in der Absicht, positive Veränderungen zu erreichen, auf vorhandene Ressourcen und Potenziale von Klienten. Das methodische Ziel der HypnoFocusing-Ausbildung ist es, Hypnose in dem Umfang zu vermitteln, der eine bessere Verankerung von zuvor im Gespräch erarbeiteten Schritten zulässt. Hypnose unterstützt und erleichtert so das lösungs- und zielorientierte Vorgehen und stärkt die innere Achtsamkeit des Klienten.

Im Unterschied zum reinen Beratungsgespräch wird die Aufmerksamkeit auf das innere Erleben gerichtet und Erkenntnisse und Veränderungsabsichten werden im Unterbewussten verankert. So müssen neue Inhalte nicht ständig im Bewusstsein gehalten werden, was die Psyche entlastet und Veränderungen aus innen heraus entstehen lässt und das Handeln ohne weiteres Zutun in die gewünschte Richtung dirigiert

Lieber Gerhard!

Mein Eindruck von den Seminaren bei Dir ... "Hypnose war für mich eine ganz neue Herausforderung und ich hätte nie gedacht, diese Fähigkeit wirklich selbst erlangen zu können. Es ist für mich eine wunderbare Erweiterung meines beruflichen Wissens. Die Art, wie Du das Seminar gestaltet hast, zeigt mir, dass Du über viel Erfahrung und Wissen verfügst und das auch vermitteln kannst. Mit Deiner Art der Aufmunterung und Deiner Fähigkeit, den Seminar-Teilnehmern Vertrauen zu vermitteln, gibst Du jedem die Möglichkeit, sich an die Hypnose heranzuwagen. Es ist eine Sache, sich hypnotisieren zu lassen, und eine andere, Hypnose selbst auszuführen. Für beides kann zuerst Überwindung notwendig sein - dieses zu bewerkstelligen und das Vertrauen zu gewinnen, das ist Dein Ding! Dafür gratuliere ich Dir! Ich kann nur jedem, der Hypnose seriös erlernen will, Deine Seminare empfehlen."


Franz Kneisl, Ibk
(2014)

Merkmale der Hypnose als Werkzeug im HypnoFocusing®:

• die Vorgehensschritte werden an die Individualität des Klienten angepasst
• die Hypnose wird ergebnis-fokussiert eingesetzt
• konsequente Abstimmung der Inhalte, die in Hypnose suggeriert werden
• kontrolliertes Vorgehens, so dass der Klient Selbststeuerung und Ichstärkung erlebt
• von der Basis real vorhandener Fähigkeiten des Klienten ausgehen
• Aufklärung und realistische Einschätzung von Klientenwünschen
• prozessorientiertes Arbeiten - die Bewältigung mehrerer Teilschritte und der daraus folgenden emotionalen, Verhaltens- oder Wahrnehmungsentwicklungen führen zur Erreichung von Zielen


Ausbildungsinhalte:

• optimale Bedingungen für die Anwendung von Hypnose im HypnoFocusing®
• methodische und ethische Regeln für ein verantwortliches Arbeiten mit Hypnose-Elementen
• wissenschaftliche Grundlagen der Hypnose und neuro-wissenschaftliche Ergänzungen
• vom Focusing sanft in den hypnotischen Zustand führen
• Blitzinduktion, Leerhypnose, Selbsthypnose, Hypnoanalyse u.a.
• die Bedeutung von Biographie und Zeitdimensionen
• Techniken und Varianten der Hypnoseeinleitung in Anpassung an unterschiedliche Klienten
• unterschiedliche Sprachformen für Hypnoseinduktionen und -suggestionen
• Intention und Wirkungen
• das Unterbewusstsein direkt ansprechen und Trancearbeit (Tranceinduktion)
• Fraktionierung (Vertiefen einer Trance)
• Arbeiten mit Ideomotor-Antworten
• Suggestionen und posthypnotische Induktionen
• Aktivieren des „inneren Heilers”
• Glaubenssätze und deren Bedeutung
• Anwendungfelder: Prüfungsangst, Schlafstörungen, Burnout und Stress
• Hypnotherapeutische und hypnosystemische Ansätze u.v.m.


Für wen eignet sich die Ausbildung?

Jeder, der mit Menschen arbeitet, und nicht nur Wohlbefinden steigern, sondern Schritt für Schritt Ergebnisse in der Veränderungsarbeit erzielen und so erfolgreiche Prozesse mit Klienten erarbeiten will, sollte sein Methodenrepertoire mit Hypnose erweitern. Es lohnt sich, hypnotische Elemente einzubauen und richtig zu setzen, um es Klienten zu erleichtern, zu ihren Zielen zu gelangen.
So eignen sich diese beiden Ausbildungsabschnitte für Berater, Coaches, Sozialpädagogen, Gesundheits- und Krankenpfleger, Psychologen, Psychotherapeuten, Personal- und Organisationsberater, Heilpraktiker …


Die Hypnoseausbildung umfasst 2 Wochenenden

Worauf Sie sich einstellen sollten: Hypnose ist mehr als andere Techniken auf eine kontinuierliche Einübung in der Praxis mit vielen unterschiedlichen Personen angewiesen.

Termine und Preise

Kursdauer: 4 Tage - meist verteilt auf 2 Wochenenden
Termine: gehen Sie zu Termine & Veranstaltere
Voraussetzung: keine
Kursgebühr: 790 €

Im letzten Ausbildungsteil HypnoFocusing® wird es z.B. darum gehen, die erlernten Methoden zu integrieren und sie zu einer gut strukturierten und thematisch ausgerichteten Vorgehensweise zusammenzuführen. Es wird ebenso darum gehen, mit Blick auf den vereinbarten Klientenauftrag zu nachvollziehbaren Teilzielen zu gelangen, die innerhalb der Gestaltung eines längerfristigen Beratungsprozesses zum Ziel führen.

Nehmen Sie Kontakt auf!